Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

TheaterMedizin - Heilung auf der Bühne 

"Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare" Christian Morgenstern

Auf der Körperbühne inszeniert der Mensch seine psychischen Themen, seine geistigen Ideen und seelischen Anliegen.

Psyche, Geist & Seele werden hier sichtbar - verkörpern sich:

"Wie es mir geht" wird sichtbar in meinem Gang,

"Wie ich zu etwas stehe" wird sichtbar in meinem Stand

"Was ich davon halte" wird sichtbar in meiner Haltung

Die Sprache unseres Körpers, unserer Psyche und unserer Seele zu verstehen, ist Voraussetzung für Gesundheit.

Als Zuschauer, im Publikum unseres eigenen Lebensspiels, erkennen wir uns selbst und können fortan als selbstbewusster Akteur Regie übernehmen.

                                                            

TheaterMedizin ist Informationsmedizin

Sie nutzt das vielfältig deffinierbare Feld der Bühne als Informations- Ressonanz und damit gestaltbaren Heilungsraum.

Heilung ist möglich im erlebbaren (Bühnen-)Raum zwischen Körper, Geist und Seele.

Auf der Heilungsbühne wird mit den wichtigsten Informationsträgern / Gesundheitsfaktoren gearbeitet:

* Licht / Farbe

* Klang / Musik

* Wort / Sprache

* Berührung / Kontakt

* Bilder / Symbole

* Biographie / Inszenierung

* System / Kollektiv

* Menschheitsgeschichte / Archetypen

* Religionen / Rituale

TheaterMedizin ist ein höchst individueller, ganzheitlicher, kreativer Heilungsansatz mit einem Behandlunsgspekturm aus:

* Psychologie / Psychotherapie

* Körper / Körpertherapie

* Theater / Theatertherapie

* Kunst / Kunsttherapie

* Musik / Musiktherapie

* Religion - Spiritualität / Seelsorge